Tag: Afghanistan

Afghanistans Kinder leiden unter Kriegen der Erwachsenen

Kinder in Afghanistan

Kinder in Afghanistan

Kurz vor der Afghanistan-Konferenz in London wird angesichts der neuen Afghanistanstrategie vor allem über Zahlen gesprochen: Deutschland will 850 Soldaten mehr schicken. Die Entwicklungshilfe soll auf 430 Millionen Euro aufgestockt werden. 50 Millionen soll in Taliban-Aussteiger Programme investiert werden. Am Ende sind diese Zahlen vermutlich nicht entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg des internationalen Einsatzes in Afghanistan. In vielen Regionen Afghanistans, besonders in den abgelegenen ländlichen Gebieten, ist bisher nur wenig Hilfe angekommen.


Lesen Sie mehr.

“Wir arbeiten nicht mit Militär zusammen”

Sara Persson, Mitarbeiterin von Save the Children Schweden in Kabul.

Sara Persson arbeitet seit zwei Jahren für Save the Children in Afghanistan. Bei einem Besuch in Berlin berichtet sie über ihre Arbeit am Hindukusch und die Situation der Kinder vor Ort. Zur aktuellen Debatte über eine verstärkte Zusammenarbeit von Hilfsorganisationen mit den NATO-Streitkräften äußert sie sich kritisch: “Wir arbeiten in Afghanistan nie mit den Militärs zusammen. Wir selbst und die Menschen, denen wir helfen, würden zu einem Angriffsziel. Die Bedrohung wäre dann noch viel größer, als sie ohnehin schon ist.”

Im Tagesspiegel fordert Christa Dammermann, Leiterin Programme bei Save the Children Deutschland, eine langfristige Aufbauperspektive für das Land. „Das Geld muss dahin fließen, wo es dringend gebraucht wird, und das sind zumeist abgelegene ländliche Gebiete und nicht solche, in denen ausländische Truppen stationiert sind.“

Neuer Kinderbotschafter: Ahmad aus Afghanistan

Der neunjährige Ahmad ist unser neuer Kinderbotschafter für Afghanistan

Der neunjährige Ahmad ist unser neuer Kinderbotschafter für Afghanistan

Wir freuen uns, dass Afghanistan ab heute zu unseren Schutzengel-Ländern gehört. Afghanistan ist eines der ärmsten Länder der Welt. Mehr als die Hälfte der Einwohner sind Kinder unter 15 Jahren. Viele von ihnen müssen auf der Straße arbeiten, um zum Lebensunterhalt ihrer Familien beizutragen.

Ab heute ist es unseren Dauerspendern im Schutzengel-Programm möglich, direkt für Afghanistan zu spenden!


Lesen Sie mehr.