Tag: Aids

Let’s talk about…AIDS / 2

Unser Film Lifelines zeigt was AIDS für Milionen Kinder in Afrika bedeutet. Lifelines

Let’s talk about…AIDS

Angelo aus Mosambik klärt andere Jugendliche über AIDS auf

Angelo aus Mosambik klärt andere Jugendliche über AIDS auf

Anlässlich des Weltaidstages sieben Fakten zu der Immunschwächekrankheit:

1. Seit Beginn der HIV-Epidemie haben sich rund 60 Millionen Menschen mit HIV infiziert. 30 Millionen Menschen sind an den Folgen ihrer HIV-Infektionen verstorben.
2. Der HI Virus wird durch ungeschützten Geschlechtverkehr, verunreinigte Nadeln (bei Infusionen oder Drogensucht), aber auch während der Schwangerschaft übertragen werden
3. 33,3 Millionen Menschen leben derzeit mit HIV/AIDS, die meisten in sogenannten Schwellen- und Entwicklungsländern. Etwa 2,6 Millionen Menschen haben sich allein im Jahr 2009 mit dem tödlichen Virus infiziert
4. Jedes Jahr sterben etwa 2 Millionen Menschen an AIDS
5. 2009 wurden rund 370.000 Kinder mit HIV geboren, d.h. derzeit leben 2,5 Millionen Mädchen und Jungen mit dem HI Virus
6. 2009 konnten 5,2 Millionen HIV positive Menschen in armen Ländern mit überlebenswichtigen Medikamenten versorgt werden.
7. 16,6 Millionen Kinder haben einen oder beide Elternteile an die Krankheit verloren


Lesen Sie mehr.

Millenniumsziel 6: HIV/AIDS, Malaria und andere Krankheiten bekämpfen

aids1

Angelo (16) leitet eine Kinderguppe in einem kleinen Dorf in Mosambik.

Die Situation:
Weltweit  leben mehr als 33 Millionen Menschen mit dem HI-Virus, darunter 2.5 Millionen Kinder unter 15 Jahren. Alle 30 Sekunden stirbt in Afrika ein Kind an Malaria – insgesamt mehr als eine Million Kinder pro Jahr.


Lesen Sie mehr.

Zurück aus Mosambik

Seit einem Monat bin ich nun zurück aus Mosambik. Am Mittwoch ist der Unmut der Bevölkerung über den geplanten Wegfall von Subventionen für Nahrungsmittel und Energie in gewaltsamen Ausschreitungen eskaliert. Nach Angaben von Augenzeugen setzte die Polizei scharfe Munition ein. Mehrere Menschen, darunter auch Kinder, starben.

Dabei ist, auch 20 Jahre nach dem Bürgerkrieg, nocBild1h viel zu tun. In den ländlichen Regionen gibt es kaum soziale Infrastruktur, die Alphabetisierungsrate liegt nur bei 50 Prozent. Die Anzahl der Infektionen mit dem HI-Virus und Aids-Erkrankungen steigt hingegen, Mangelernährung ist weit verbreitet was das Immunsystem zusätzlich schwächt. Ich habe viele Projekte gesehen, die unglaubliche Erfolge erzielen. Trotzdem hatte ich manchmal das Gefühl, unsere Arbeit ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die Weitläufigkeit des Landes macht es schwer, alle Kinder zu erreichen, die wir erreichen möchten. Aber für jedes Kind, dem wir die Chance auf eine glückliche Zukunft geben können, lohnt sich die Mühe. Und irgendwo muss man ja anfangen.

Zwischen Hoffen und Bangen…

Vor vier Tagen startete in Wien die 18. Weltaidskonferenz unter dem Motto „Rechte hier und jetzt“. Über 25.000 Teilnehmer aus 180 Ländern treffen sich in Österreich, um sich über sämtliche Facetten der Immunschwächekrankheit AIDS und deren Erreger, dem HI Virus, zu debattieren. Die ersten Berichterstattungen geben Grund zu Freude, aber zu großen Bedenken.
Lesen Sie mehr.