Tag: Entwicklungshilfe

„Wir alle wussten, was passieren kann!“

Justin Forsyth, CEO Save the Children UK, zur Situation am Horn von Afrika:

„Zwei unvorstellbare Tragödien entfalten sich derzeit am Horn von Afrika. Die eine – offensichtliche – ist das Schicksal von Millionen Kindern und ihren Familien. Auf der Suche nach Nahrung sind sie Wochen durch glühende Hitze unterwegs, kommen krank und ausgezehrt in überfüllten Flüchtlingslagern an. Ihr Überleben und ihre Zukunft sind ungewiss.


Lesen Sie mehr.

Viele Versprechungen aber wenig Hoffnung – die Bilanz des Armutsgipfels

Was ist eigentlich das Ergebnis des Armutsgipfels in New York? Im Grunde genommen ging das Millenium-Gipfeltreffen gestern mit vielen Versprechungen und wenigen Zusagen zu Ende.


Lesen Sie mehr.

Milleniumsziel 8: Weltweite Partnerschaft für Entwicklung aufbauen

partnerschaft1

Die Situation:
Viele arme Länder müssen mehr Geld für die Bezahlung ihrer Schulden ausgeben als für die dringendsten Bedürfnisse ihrer Bevölkerung.


Lesen Sie mehr.

Malaria …

Weltmalariatag am 25.04.2010

Weltmalariatag am 25.04.2010

… steht für „schlechte Luft“

… wird durch den Stich der weiblichen Anophelesmücke übertragen

… betrifft jährlich weltweit fast 250 Millionen Menschen, vor allem in Afrika

… ist somit eine der häufigsten Infektionskrankheiten weltweit

… kann innerhalb weniger Stunden zum Tod führen

… tötet alle 30 Sekunden ein Kind!


Lesen Sie mehr.

Haiti Geberkonferenz am 31. März 2010

geberkonferenz
Vier Milliarden Dollar, das sind rund drei Milliarden Euro, sollen bei der bevorstehenden internationalen Geberkonferenz in New York für den Wiederaufbau Haitis zusammenkommen. Immer noch sind mehr als eine Million Menschen obdachlos – die Hälfte von ihnen sind Kinder. Ihre Bedürfnisse müssen daher ganz besonders berücksichtigt werden:

Lesen Sie mehr.